nach unten

Presse

Vom abgelehnten Manuskript zum Weihnachtsklassiker und Familienmusical

 

Entstehung der Bücher

Das erste Kathrinchen Zimtstern-Abenteuer entstand 2004 als moderne und augenzwinkernde Hommage an erzgebirgische Weihnachtstraditionen. Der Autor Bastian Backstein erhielt zunächst nur Absagen von Verlagen, doch unveröffentlichte Adventskalender-Geschichte verbreitet sich rasant an zahlreichen Grundschulen und Jahr für Jahr erreichten den Autor mehr begeisterte Kinderbriefe.

Buchkunst trifft Holzkunst

Per Zufall entdeckte Bastian Backstein 2010 in einer Zeitschrift ein Foto der Flachshaarengelchen aus den Werkstätten Flade, Olbernhau. Seine Geschichte und die Flade-Figuren schienen wie für einander geschaffen zu sein. Wenig später nahmen er und die Inhaberin der Werkstätten Kerstin Flade-Drechsel das Projekt gemeinsam in Angriff zu nehmen. Zwei Jahre später und mit der Unterstützung weitere Kunsthandwerker erschien 2012 „Kathrinchen Zimtstern – Die Geschichte vom verschwundenen Engelchen“ im Husum Verlag und erreichte endlich ein breites Publikum. Das zweite Abenteuer „Kathrinchen Zimtstern und der Nussknackerdetektiv“ folgte 2014. Mittlerweile befinden sich die Bücher auf dem besten Weg, echte Weihnachtsklassiker zu werden, die in vielen Familien wie Räucherkerzenduft und Plätzchenbacken ganz selbstverständlich zur Adventszeit gehören.

Ihren Zauber verdanken die Kathrinchen-Zimtstern-Geschichten ihrer engen Verbindung zur traditionellen erzgebirgischen Figurenwelt. Für die liebevollen Illustrationen von Gunter Springsguth standen echte Holzfiguren verschiedener erzgebirgischer Kunsthandwerker und Spielzeughersteller Pate – eine Idee, die bis heute für wechselseitige Inspiration von Autor, Grafiker und Kunsthandwerkern sorgt.

Hilfe für die Kleinsten

Anläßlich des 25. Jubiläums der Manufaktur rief Kerstin Drechsel einen „Kathrinchen Zimtstern hilft“ Fond ins Leben. Ziel war es, durch viele kleine Aktionen, Projekte zu finanzieren, die Kinder stark machen. Neben Lesungen und Workshops konnten zahlreiche benachteiligte Kinder die Werkstätten besuchen, und sich selbst mit Pinzette und feinsten Pinseln an den Engelchen versuchen. Außerdem wurde Kathrinchen Zimtstern an Grundschulen im ganzen Bundesgebiet vorgelesen, und auf kreative und lustige Weise im Unterricht eingesetzt. Seit 2018 gibt es den Kathrinchen Zimtstern e. V., der die erfolgreiche Arbeit des Fonds fortsetzt.

Vom Buch zum Musical

Kathrinchen Zimtstern zieht auch Erwachsenen in seinen Bann und inspiriert Kreative und Künstler. Unter der Überschrift „Ein Märchen kommt nach Hause zurück“ kündigte 2017 die lokale Presse Kathrinchens Theaterpremiere in Olbernhau an. Fünf Jahre nach dem Erscheinen des ersten Buches wird das kleine Engelchen zum Musicalstar. Unter Leitung von Micha Winkler – Jazzposaunist aus Dresden – feiert im Dezember 2018 am Kabarett Breschke & Schuch in Dresden das Musical „Kathrinchen Zimtstern – oder die Geschichte vom verschwundenen Engelchen“ Premiere.

 

Für detaillierte Hintergrundinformationen klicken Sie bitte hier.

Ansprechpartner für die Presse

Kerstin Drechsel / Bastian Backstein
Werkstätten Flade Olbernhau
Sächsische Manufaktur im Erzgebirge
Blumenauer Straße 40
09526 Olbernhau

Tel. (03 73 60) 14-0
Fax (03 73 60) 14-205
Mail: info@werkstaetten-flade.de
www.kathrinchen-zimtstern.de