„Kathrinchen Zimtstern – Die Geschichte vom verschwundenen Engelchen“

Entstehung der Bücher:

Das erste Kathrinchen-Zimtstern-Abenteuer entstand 2004 in Spanien. Der Autor Bastian Backstein absolvierte damals ein Auslandsstudium in Valencia und vermisste die erzgebirgische Weihnacht sehr. Wegen einer Vorgängergeschichte "Paul Pfeffersack und der verschwundene Weihnachtsmann" erreichten ihn in dieser Zeit zahlreiche begeisterte Kinderbriefe aus einer sächsischen Grundschule. Sie waren der Auslöser, noch einmal zum Stift zu greifen und erzgebirgische Holzfiguren auf die Reise gehen zu lassen. Obwohl "Kathrinchen Zimtstern" zunächst unveröffentlicht blieb, erfreute sich die Geschichte großer Beliebtheit und wurde in zahlreichen Grundschulen und Familien zur Adventszeit vorgelesen. 2010 lernten sich schließlich Bastian Backstein und Kerstin Drechsel, Inhaberin der Werkstätten Flade in Olbernhau, kennen und beschlossen, gemeinsam das Buch zur Veröffentlichung zu bringen. Weitere erzgebirgische Kunsthandwerker und Spiezeughersteller schlossen sich an. Ihre Figuren standen dem Chemnitzer Grafiker Gunter Springsguth Pate, als er die Abenteuer von Kathrinchen Zimtstern illustrierte. Der Husum Verlag nahm sich schließlich des Projektes an. Im September 2012 feierte "Kathrinchen Zimtstern oder Die Geschichte vom verschwundenen Engelchen" auf der Leipziger Messe Cadeaux seine Premiere. Zwei Jahre später, im September 2014, stellte Bastian Backstein dann mit "Kathrinchen Zimtstern und der Nussknackerdetektiv" das zweite Abenteuer des kleinen Engelchens vor. 

Ansprechpartner für die Presse:

Kerstin Drechsel / Bastian Backstein
Werkstätten Flade Olbernhau
Sächsische Manufaktur im Erzgebirge
Blumenauer Straße 40
09526 Olbernhau

Tel. (03 73 60) 14-0
Fax (03 73 60) 14-205
Mail: info@werkstaetten-flade.de
www.kathrinchen-zimtstern.de

zum Downloaden